Zum That Luang Fest Anfang November 2017 war der Beschluss der laotischen Regierung festlich verkündet worden: 2018 wird zum Visit Laos Year erklärt. Verbunden damit ist das Ziel, in diesem Jahr mehr als 5 Millionen ausländische Besucher zu empfangen. Damit will die Tourismusbranche den gegenläufigen Trend aufhalten. Zuletzt waren die Besucherzahlen fast 10% zurückgegangen.

Seitdem vergeht kein Tag ohne Meldung über dem Festjahr gewidmete Maßnahmen. Radiosendungen sind garniert mit Werbespots, die die Einwohner des Landes aufrufen, gute Gastgeber zu sein und die Chancen des Fremdenverkehrs für sich zu nutzen, sei es durch den Anbau von Bio-Gemüse oder die Kleinproduktion von Souvenirs. Es sieht aus, als würden verschiedene Orten darum wetteifern, aus Anlass des Tourismusjahres spezielle Festlichkeiten zu organisieren. Leider bleibt Laos sich in einem Punkt treu: Informationen werden auf den letzten Drücker bekannt. Dieser Beitrag will nun versuchen, aktuelle Informationen zum Thema zusammenzutragen.





(VT, 20.01.18) Ein privater Verein, der sich schon mit dem Rettungsdienst Vientiane Rescue einen Namen gemacht hat, ist dabei, nun auch in der Touristenhochburg Vang Vieng eine Station einzurichten. Erreichbar unter der Notrufnummer 1623 wird in Kürze ein Rettungswagen mit geschultem Personal im Einsatz sein. Die Notfallhelfer, die bisher einen Rettungswagen für die neue Station Vang Vieng bereithalten, suchen UNterstützung für weitere Fahrzeuge und Aussattungen. Der Verein, der weitgehend mit Freiwilligen arbeitet, hofft, in Vang Vieng 50 Nothelfer mobilisieren zu können. Gegenwärtig verfügt die Organisation in Vientiane über 200 freiwillige Helfer, die von 4 Stationen aus mit 10 Ambulanzfahrzeugen rund um die Uhr in Bereitschaft stehen. Seit letztem Jahr gibt es den Dienst auch in Pakse. Weitere Stationen in Luang Prabang, Sayaboury und Oudomsay sollen folgen.

(VT, 10.01.18) Ab 18. Januar wird der Verkehr auf einer Stadtbuslinie vom Thalad Sao (Morning Market) zum Flugplatz Wattay aufgenommen. Damit wird der Vientianer Flugplatz erstmals von Linienbussen angesteuert. Bisher war der Transport vom und zum Flugplatz Taxis und Fahrzeugen von Reisebüros vorbehalten. Der Bus soll alle 40 Minuten zum Preis von 15.000 Kip für die volle Route fahren.

(VT, 06.01.18) Unter Berufung auf das Blatt Socio-Economic Daily meldet Vientiane Times, dass das Tragen traditioneller laotischer Kleidung und die rege Beteiligung am traditionelle Tanz Lam Vong auf laotischen Hochzeitsfeiern attraktiv sei für Touristen.

Dazu muss man wissen, dass Hochzeiten in Laos eine recht saisonale Angelegenheit mit hohem Personenaufkommen sind. Geheiratet wird in den geraden Monaten des traditionellen laotischen Kalenders (der unserem etwa einen Monat voraus ist). Während der buddhistischen Fastenzeit (28.07.-23.10.2018) finden in der Regel keine Hochzeiten statt. Je mehr Gäste auf einer Hochzeit erscheinen, desto größer das Glück des neuen Brautpaars. Nicht vergessen: es wird erwartet, dass der Umschlag der Einladungskarte mit Geld gefüllt am Eingang zur Hochzeitsfeier abgegeben wird.

(VT, 06.01.18) Vom 27.-30. Januar findet das diesjährige Fest der altehrwürdigen Stupa That Phon in der Provinz Savannakhet statt. That Phon ist eine der vier Stupas aus dem frühen Reich Sikhottabong.